Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 


Webnews



http://myblog.de/sternel

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Vorwort?

So...auf ein neues, denn eben hat mein Pc mal wieder gemeint, er müsse mich verarschen-.-

Ich versuch einfach mal, genau das gleiche zusammenzubekommen, was ich eben geschrieben hab:

Warum schreibe ich einen Blog? Im Moment läuft bei mir echt alles drunter und drüber - wie das halt so ist, beim "Erwachsenwerden" - und ich mach mir über alles Mögliche Gedanken. (Worum es genau geht etc werdet ihr ja sehen.)

Ajf habe ich um meine Gefdanken zu ordnen geschrieben. Die Texte will cih aber nicht für mich behalten! Ich kann sie aber auch ncht einfach so Menschen aus meinem "wirklichen Leben" zeigen...Also zeigt ich sie Menschen,d ie ich ncht kenne:D - Ja verrückt! Egal!!

Ich hoffe ich bekomme von euch Kommentare zu den Texten,die kommen und ihr achtet nicht allzu doll auf die Rechtschreibung:D

17.11.07 16:09


Die Geschichte

So...ich werde mir jetzt mal die Mühe machen, euch zu erzählen, warum alles im Moment scheiße-oder wenigstens nicht grade super- läuft:

Im Sommer habe ich mich nach mehr als 2 Jahren von meinem Freund getrennt. Ich habs einfach nicht mehr ausgehalten. Er war eigentlich echt toll, aber ich hab gemerkt, dass ich mich in dieser Beziehung nicht mehr wohl fühlte. Es ging nicht mehr-auch wenn es sich komisch anhört, so war es! Seine Macken sind mir immer mehr aufgefallen und dann nach 2 Tagen des Überlegens musste ich es einfach beenden.

Kurz darauf war ich auf einer Gebrutstagsparty und ich hab einen Freund mitgenommen. Ich kannte ihn da erst seit ungefähr 2 Wochen, aber zwischen uns stimmte es irgendwie. Wir haben den ganzen Abend herumgealbert und als ich nach der Party, die schnell endete, noch mit zu ihm gefahren bin, ist es einfach passiert...Es war ein so romantischer Moment, dass ich jetzt schon wieder anfangen könnte zu heulen!

Allerdings beschlossen wir am nächsten Tag, es zu vergessen. Doch es ging nicht! Als wir uns das erste Mal danach wieder sahen, war eine fühlbare Spannung zwischen und nach de, ganzen Tag haben wir es beide nicht mehr ausgehalten.

So waren wir nach einer Zeit eigentlich zusammen. Ich wollte es nur niemandem zeigen, weil es zu schnell nach der Trennung kam und ich mir über meine Gefühle nicht wirklich klar war. Anscheinend ein Fehler! Denn als ich mir dann klar war, dass ich in ihn wirklich verliebt war und es jeden zeigen wollte, fiel ihm dann ein, dass er nicht bereit für eine Beziehung war und sein Leben genießen will(wie sich das schon anhört!).

Jetzt sehen wir uns immernoch und ich versuche so gut wie Möglich zu verstecken, dass ich noch was für ihn empfinde und ihn zu vergessen. Mittlerweile gehts shcon wieder, aber seit der "Trennung" von ihm, haben wir einmal auf einer Party 'rumgeknutscht, und 2 Nächte und einen Abend mit ihm gekuschelt.

Mittlerweile weiß ich, dass er im MOment wirklich nicht fähig zu einer Beziehung ist, da er wirklich seine Jugend genießt(ja..mit allem drum und dran), was mir nicht gefällt. Aber das ist vielleicht auch gut für mich, denn wer weiß, ob ich mich jetzt schon wieder binden kann. Aber ich bin trotzdem noch verliebt und vermisse ihn. Den "Ihn", den ich aus unserer gemiensamen Zeit kenne und nicht den "Ihn", der jetzt auf Partylöwe-Aufreißer-Ty macht!

Joa..meine weiteren Gefühle dazu werdet ihr bald erfahren, wenn ich Zeit finde, die "Gedichte", die ich seit dem geschrieben haben(eigentlich erst seit der "Trennung", abzuschreiben und online zu stellen.

20.11.07 19:30


Einfach so drauf los:

Warum kann er nicht einfach das für mich emfinden, was ich für ihn emfinde? Warum muss er so sein wie er jetzt ist? Warum war er bis vor 2 Monaten noch so anders? Warum kann er nicht wieder so sein? Warum kann ES nicht wieder so sein wie in dieser traumhaften Zeit als er noch der war,den ich dachte zu kennen? Aber ich kannte ihn nie! Und ich werde ihn wahrscheinlich auch nie kennenlernen... Warum nur? Ich würde so gern die Zeit zurückdrehen und in dem entscheidenen Moment einfach auf meine Vernunft hören!

Ich hasse die jetztige Situation! Kann es nicht einfach nochmal von vorne beginnen? Ob es dann im Endeffekt anders wird bleibt dahingestellt, aber ich wüsste ich habe keinen Fehler gemacht! Denn seit ihm mach ich nur noch Fehler-immer wieder- doch ich kann nicht aufhören! Es ist wie ein Dominoeffekt und diese Nacht war der erste Stein. Ich hoffe die Kette ist bald an ihr Ende gelangt, denn sonst weiß cih bald nicht mehr, wer ich bin!

25.11.07 01:35


Dream

One time I was in paradise

Paradise in reality

Everything leads me to believe in
That we both are once
That nobody could separate us
But fast the paradise was gone
Your feeling’s faded away
And the world collapses over me
I tried to rum away
Searching a place, searching humans,
Searching everything that rescues me
(Bur then I found drams)
Cause shelter is only in my dreams
But the thought of rescue is far away

The reality shows the truth:
(There’s nothing to believe in)
-that our paradise is gone (so fast)
That it never’ll be like before (never)
And I realize that everything is gone
The feelings are faded away
And the world collapses over me
I try to run away
Searching a place, searching humans,
Searching everything that rescues me
But shelter‘ll be only in my dreams
The thought of rescue is far away

My dreams lead me to believe in
that we both are once
Nobody could separate us
But when this dream is gone
The feeling's faded away
And the world collapses over me
Finally I try to rum away
Searching a place, searching humans
Searching for anything that rescues me
But shelter is only in my dreams
The thought of rescue is far away

The reality is killing me!

The resolve is to search no more another shelter
The resolve is to stay in paradise
-to stay n dreams

(2. Stophe war schon vom 10.11.)

25.11.07 14:26


I love the man

I thought I know

But I hate the man

you lead to be now!

26.11.07 22:44


I have to let him go, otherwise we'll never meet again!

 

27.11.07 20:29


Erinnerungen

Diese Spannung zwischen uns

Das Rumalbern am Strand 

Unser erster Kuss

"meine Kleine"

Das Gefühl, es nicht auszuhalten ohne dich zu küssen 

Der Moment in dem es mir schlecht ging und du mir die Hand hielst

Unsere gemeinsamen Nächte

Das Gefühl zu haben, dass du in mich verliebt bist

Die Party auf der uns es nicht interessierte, wer etwas mitbekam

Wie du "Hammer" singst

Das heimliche Händchenhalten in der Sadt

Als du mir schriebst: "Er findet uns süß"

Der Abend mit dir und deiner Mutter

Der Satz deiner Mutter: "Ich hoffe, du kommst bald mal wieder"

Der Satz: "Es ist so schön mit dir"

Das Gefühl schon so schnell ein Mitglied der Familie zu sein.

Das Verlangen dich -uns- allen zu zeigen!

All diese schönen Erinnerungen kommen immer wieder, ohne, dass ich es aufhalten kann...Warum musste es so schnell vorbei sein?

Warum musste der Moment kommen, in dem du mir sagtest, dass es nicht geht?

 

29.11.07 14:03


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung